Aurelia

Kleine Aurelia aus Nürnberg und ihre Familie brauchen dringend finanzielle Unterstützung

Alles fing recht harmlos an. Nachdem die kleine Aurelia über Ohrenschmerzen klagte, vermuteten Ärzte, dass nur eine Ohrenentzündung mit angeschwollenen Lymphknoten dahinter steckte. Mehrmals wurde die Familie mit Antibiotika wieder nach Hause geschickt.

Nach vielen Arztbesuchen sind sie schließlich bei einem HNO Arzt mit Belegbetten in einer Nürnberger Klinik gelandet. Anfangs ging auch er von einer kindlichen Ohrenentzündung aus, obwohl schon zwei stark geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr erkennbar waren. Als die dritte Antibiotikagabe keine Besserung brachte, haben wurden die Lymphknoten mit einem operativen Eingriff entfernt und Aurelia konnte bald wieder nach Hause.

Wenige Tage später, an einem Samstagnachmittag, klingelte das Telefon. Die Klinik teilte der Familie mit, dass es sich nicht um Lymphknoten handelte, sondern um einen Tumor. Sofort wurden alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt und nach zwei Tagen konnte Aurelia mit der Chemotherapie starten.

Anfangs musste die Familie von Weißenburg nach Nürnberg pendeln, was aufgrund von Aurelias schlechtem Gesundheitszustand nicht mehr möglich war. Sie konnten für eine Weile eine kleine Wohnung über der Klinik bewohnen, allerdings nur befristet.
Danach zog die Familie in eine neue Wohnung. Durch die notwendige Nähe zur Klinik war die Familie jedoch gezwungen einen deutlich höheren Mietpreis hinzunehmen, als es ihr Einkommen eigentlich erlaubt.

Die kleine Aurelia wächst in einer ganz besonderen Situation auf. Nachdem sie und ihr Vater von Aurelias Mutter verlassen wurden, sind die Großeltern ein vollwertiger Elternersatz für die Kleine geworden. Denn Aurelias Papa hat selbst mit einigen Beeinträchtigungen zu kämpfen.

Um dieser besonderen Familie in dieser schweren Situation zu helfen, können sie hier spenden.

Adrian9 mit behandelnden Arzt Dr Heider

40.000,00 Euro für ein Menschenleben

Der 19-jährige Adrian ist an Krebs erkrankt. Die Klinikärzte verzichten auf ihr Honorar. Die notwendigen Arzneimittelkosten muss er trotz allem selbst stemmen, was ihm nicht möglich ist. Ist dies sein Todesurteil?

Beitrag jetzt lesen
20220504 144220
Agnes aktuell1

Zukunft ohne Mama: Vier Kindern in Nürnberg droht das Allerschlimmste

Die Ärzte sehen für Agnes keine Hoffnung mehr.

Beitrag jetzt lesen