Burgau Foto

Horrordiagnose Krebs bedroht Marions Leben

Eigentlich war Alles so schön... Marion und Ingo haben sich vor 5 Jahren kennengelernt und sofort gewusst: “Wir gehören einfach zusammen”. Jede Sekunde zusammen zu verbringen, war das Credo des Paares. Marion (52) reduzierte ihre Arbeitszeit als Buchhalterin, um ihre großen Liebe Ingo auf Krämermärkten mit seinem Verkaufstand zu unterstützen und mit ihm auf Reisen zu sein. Es war alles so perfekt, doch im Februar dieses Jahres schlug das Schicksal unerbittlich zu: Marion bekam die Schreckensdiagnose Pankreaskrebs, und nichts war mehr, wie es einmal war.

Es begann im Sommer 2020 mit Rückenschmerzen, die seitens der Ärzte auf die Bandscheibe zurückzuführen waren. Doch es wurde einfach nicht besser und im Februar dieses Jahres wurde nach einer Woche Krankenhausaufenthalt zuerst die Diagnose Brustkrebs gestellt. Die beiden erinnern sich noch gut an diese Zeit. Marion fuhr damals mit Ingo nach Hause, um sich dann ein paar Tage später weiteren Behandlungen zu unterziehen. Anschließend wurde der tapferen Burgauerin offenbart, dass sie nicht an Brustkrebs, sondern an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt sei. Umgehend wurde die Chemo seitens der Ärzte geplant. Doch der behandelnde Arzt wusste nicht, dass Marion noch nicht über die neue Diagnose informiert wurde. “Es zog uns den Boden unter den Füßen weg. Ich wollte erstmal einfach nur nach Hause”, erinnert sich Marion. Die Patientin hatte sich dann schließlich gegen die Chemotherapie entschieden, da in dem fortgeschrittenen Stadium das Chancen-Nutzen-Verhältnis sehr schlecht steht. Die Leber und ihr gesamter Bauchraum waren damals bereits betroffen von dieser schrecklichen Krankheit.

Das sich gerade erst gefundene Paar hatte doch noch so viel vor und die Hochzeit war geplant. Marion und Ingo wollten den Rest ihres Lebens zusammen verbringen und nie wieder getrennt sein.

Die 52jährige will trotz allem mit all ihrer verbleibenden Kraft dem Krebs die Stirn bieten, da es ihr sehnlichster Wunsch ist, ein letztes Mal nochmals die Berge sehen zu dürfen und auf Korsika zu sein. So zu tun, als wäre nichts und einfach wieder am Leben teilzuhaben, wenn auch nur vorübergehend!

Mittlerweile haben Marion und Ingo allerdings einen Arzt in München ausfindig machen können, der eine individuelle Therapie anbietet, welche aber privat getragen werden muss. Die Krankenkasse ist zur Übernahme der Kosten nicht bereit. Doch Marions Kräfte schwinden zunehmend, und aktuell befindet sie sich aufgrund der vorhandenen Bauchentzündung im Krankenhaus. Durch den Krankenhausaufenthalt ist die Krebsbehandlung momentan unterbrochen, die sie selbst vollständig finanzieren müssen, aber bei weitem ihre Rücklagen übersteigt. Doch es kommt noch schlimmer: Aufgrund der Pandemie ist es Ingo darüber hinaus seit März 2020 nicht mehr möglich, seinen Lebensunterhalt auf Krämermärkten zu bestreiten. Dieses gerade jetzt so nötige Einkommen fällt derzeit komplett weg. Marion hat für ihren Lebenstraum, Ingo auf seinen Reisen zu begleiten, ihre Anstellung als Buchhalterin extrem reduziert. Daher ist die finanzielle Not extrem belastend und die angestrebte Therapie nicht mehr ohne Hilfe zu finanzieren.

Um Marion zu helfen, die durch ein so schreckliches Schicksal unverschuldet in Not geraten ist, spenden Sie hier!

IMG 20210527 WA0000

Die 7-Jährige Mia möchte so gerne selbstständig die Welt erkunden [Aktion Sonnenherz]

Blindes Mädchen aus Schkopau braucht dringend ein wichtiges Hilfsmittel

Beitrag jetzt lesen
Moosburg Basketball

Der sportliche Fabio möchte trotz seiner Krankheit selbständig sein [Aktion Sonnenherz]

Der sportliche Fabio möchte trotz seiner Krankheit selbständig sein [Aktion Sonnenherz]

Beitrag jetzt lesen
Singen Pic

Schwerkranke 9-fache Powermama Melanie aus Singen hat einen Traum

Sie möchte so gerne ihren Kindern noch einmal zeigen, wie ein Kurzurlaub in einem Freizeitpark mit einer Mama sein kann

Beitrag jetzt lesen