Fkh6

Dießen am Ammersee spendet!

Hoffnung in Dießen

Diesmal geht es nach Dießen am Ammersee. Hier lebt eine alleinerziehende Mutter mit einem kleinen Sohn, der bereits zwei Krebserkrankungen und damit auch zwei Chemotherapien hinter sich hat. Um sich um ihren Sohn kümmern zu können, musste die Mutter ihren Job aufgeben. Schon seit einem Jahr war der Junge aufgrund seiner Krankheiten nicht mehr in der Schule. Jetzt steht die Reha an, doch finanziell fehlt es nun an allen Ecken und Enden.

Wir wollen die kleine aber starke Familie unterstützen! Ihr auch? Dann kommt zu "Hoffnung in Dießen" um eure Unterstützung zu zeigen.

Mit dabei sind die Blaskapelle Raisting, Blaskapelle Pöcking mit einem Auszug aus Ihrem Advents-Repertoire sowie das Jugendorchester Dießen.

Ganz gespannt sind wir schon auf den Besuch des Nikolaus. Was er wohl in seinem Sack hat?

Und auch Sänger Matthew Daniels unsterstützt mit einem Auftritt die kleine Familie. Er hat sogar seinen neuen Song im Gepäck.

Zudem erwartet die Gäste eine breite Auswahl an leckerem Essen und Getränken geben. Der gesamte Erlös geht an die Familie.

Wer jetzt schon spenden möchte, kann gern folgende Bankverbindung nutzen:

Spendenkonto:
Familienkrebshilfe Sonnenherz
Spendenzweck: Hoffnung in Dießen
IBAN: DE82700222000020267984
BIC: FDDODEMMXXX
Fidorbank München

Familienkrebshilfe Sonnenherz
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Schulstr. 37
85419 Mauern
Mobil: 0179/9476149
Tel.: 08764/949 8624
Email: kontakt@fkh-sonnenherz.de
www.fkh-sonnenherz.de

Wir unterstützen Familien bei Krebserkrankungen!

Foto Claudia H 2

Claudia Holm braucht aufgrund Krebserkrankung dringend Hilfe

Die alleinerziehende Mutter leidet seit einigen Jahren an einer chronischen Schmerzerkrankung und lebt deshalb bereits von der Frührente.

Beitrag jetzt lesen
Rsz foto michael müller

Michael braucht aufgrund Krebserkrankung dringend Hilfe

Alles fing vor zwei Jahren an, als Michael immer mehr an Atemnot litt und sogar Blut hustete.

Beitrag jetzt lesen
Chiara

Die 16-Jährige Chiara braucht Ihre Hilfe!

„Was passiert bloß mit mir?“ muss sich die 16-Jährige Chiara aus Bad Münstereifel verzweifelt gedacht haben.

Beitrag jetzt lesen