Christian

Immuntherapie für Christian

Hilfe für Christian Stacha beim Tag der Familie in Ergolding!

Hilfe für Christian Stacha beim Tag der Familie in Ergolding !!!

Christian braucht eure Unterstützung!!!

Wird Christian Stachas Immuntherapie nicht fortgesetzt, stehen seine Überlebenschancen schlecht.
Dem 36-Jährigen droht das Ende seiner Krebstherapie, denn die Kosten dafür kann die Familie nicht mehr stemmen.
110 000 Euro wird die medizinisch anerkannte und erfolgversprechende Therapie kosten.
Die Krankenkasse übernimmt die Kosten, trotz sichtbarem Erfolg, nicht.

Rund die Hälfte der notwendigen Zyklen hat Christian bereits hinter sich. Um aber überhaupt eine mögliche Eindämmung der Tumore gewährleisten zu können, muss die Therapie noch mindestens bis Ende des Jahres durchgeführt - und bezahlt werden. Über 60.000 Euro werden noch fällig, Reisekosten nach Köln fallen noch zusätzlich an.

Seit seinem 15. Lebensjahr kämpft Christian gegen Tumore im Rückenmark und Kopf. Trotz Operationen und Chemotherapie wuchs der Krebs immer weiter. 2004 hat eine Immuntherapie Christian krebsfrei gemacht - bis vor 5 Jahren erneut Tumore im Gehirn auftauchten. Nun soll die Therapie Christian retten.

Die Familienkrebshilfe Sonnenherz kämpft gemeinsam mit Familie Stacha für diese Therapie!

Am 27. Juli findet daher ein Spendenfest für Christian statt, dessen Erlöse ihm zu Gute kommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Industriestr. 41, auf dem Parkplatz vor dem Radlbauer.

Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie Christian und seine Familie mit einer Spende.

Familienkrebshilfe Sonnenherz
Stichwort "Christian Stacha"
IBAN: DE82700222000020267984
BIC: FDDODEMMXXX
Fidorbank München

Adrian9 mit behandelnden Arzt Dr Heider

40.000,00 Euro für ein Menschenleben

Der 19-jährige Adrian ist an Krebs erkrankt. Die Klinikärzte verzichten auf ihr Honorar. Die notwendigen Arzneimittelkosten muss er trotz allem selbst stemmen, was ihm nicht möglich ist. Ist dies sein Todesurteil?

Beitrag jetzt lesen
20220504 144220
Agnes aktuell1

Zukunft ohne Mama: Vier Kindern in Nürnberg droht das Allerschlimmste

Die Ärzte sehen für Agnes keine Hoffnung mehr.

Beitrag jetzt lesen