Leon braucht dringend finanzielle Unterstützung

14-Jähriger Leon braucht aufgrund mehrerer Krebserkrankungen dringend finanzielle Hilfe

Leon ist ein ganz normaler, aufgeweckter und fußballbegeisterter Junge – zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick sieht man mehrere Narben an ihm: Ein langer tiefer Schnitt zieht sich von der Schulter fast bis zum Handgelenk. Er hat zudem mehrere Narben am Kopf: Sichtbare Andenken an viele Operationen, die Leon bereits mit seinem jungen Alter überstanden hat. Die psychischen Narben sind äußerlich nicht zu sehen, obwohl sie ebenso schmerzhaft sind.

Das schreckliche Schicksal begann drei Tage vor seinem vierten Geburtstag. „Aus heiterem Himmel ist Leon einfach umgefallen.“, berichtet Romy, seine Mutter. Daraufhin wurde ein Tischtennisball großer Tumor im Kleinhirn des Vierjährigen diagnostiziert. Ein Jahr nachdem die Operation, Chemotherapie und Bestrahlungen durchgeführt wurden, schien alles wieder in Ordnung zu sein – Der Krebs konnte besiegt werden, allerdings nur ein halbes Jahr lang.

Danach kam der Krebs wieder. Eine nochmalige Operation und Chemo schlossen sich an.
„Leon konnte aufgrund des Hirntumors und der Behandlungen damals nicht eingeschult werden und wurde um ein Jahr zurückgestellt.“, erinnert sich die Mutter. Als er dann schließlich in die Schule kam, kam auch der Krebs zum dritten Mal zurück.

Inzwischen sind seit Beginn der ersten Krebserkrankung fast zehn Jahre vergangen, in denen sich bis heute ununterbrochen neue Tumore in Kopf, Schulter und Arm gebildet haben. Leon musste unzählige Operationen, Chemotherapien und Bestrahlungen über sich ergehen lassen.

„Die schlimmsten Situationen waren die Wartezeiten während der Operationen, die teilweise bis zu zwölf Stunden dauerten. Ich bin in der Zeit fast verrückt geworden vor Hoffen und Bangen um das Leben von Leon.“, erzählt Romy. Ein Schicksal, das zu Tränen rührt. Und als würde die bisherige Belastung nicht bereits ausreichen, verstarb 2017 auch noch Romys Ehemann, Leons Papa, an einer Blutvergiftung.

Um dem 14-Jährigen Leon finanziell unter die Arme zu greifen, können Sie hier spenden!

Hier geht es zum Artikel über Leon vom Dynamo Dresden

Hier geht es zum Video: Tim Knipping besucht krebskranken Leon

PIC1 Singen

Ein “großer” kleiner Traum wurde wahr

Es ist unglaublich, was durch so viel Herz und großzügige Spenden der Schwerkranken 9-fachen Familienmutter Melanie aus Singen und ihren Lieben ermöglicht wurde.

Beitrag jetzt lesen
IMG 20211012 WA0002

Dank der Hilfe zahlreicher Spender hat sich das Leben der 7jährigen Mia von heute auf morgen zum besseren gewandt

Es ist einfach unbeschreiblich was hier bewegt worden ist.

Beitrag jetzt lesen
Image1 1

Junge 2fache Mutter aus Köln verlor trotz unbeschreiblicher Strapazen und Schmerzen den Kampf um ihr Leben

Tjadina wollte möglichst lange für ihre Kinder und ihren Mann da sein

Beitrag jetzt lesen